Gleismauer-Tauschtexturen
  • Dateigröße:1 MB
  • Bereitgestellt:06.02.2014
  • Update:24.12.2014
  • Downloads:3163

Schon seit längerem gibt es den Wunsch, den Gleismauern und den dazugehörigen Abdeckungen ein anderes Aussehen zu verpassen. Gerade die eigentlichen Mauern sind relativ hell, was oft als störend emfunden wurde. Deshalb gibt es nun abgedunkelte Versionen der Mauern, die sich (meiner Meinung nach) deutlich besser ins Landschaftsbild einpassen.

Ebenfalls oft nachgefragt wurden andere Schotter-Texturen für den Abdeckungsspline. Ich habe nun neben der Orignaltextur, die zu den Betonmauern von GH2 passt, vier weitere passende Textur-Varianten gemacht, die zu der Gleis1435_DR-Serie, den HS3-Gleisen mit unregelmäßiger Schotterkante mit grauem und braunem Schotter sowie zum Weichensystem von AF2 passen. Die erstgenannten Texturen sind lediglich farblich an die Splines angepasst, von AF2 habe ich die Erlaubnis erhalten, die Originaltextur zu verwenden.

Die Installation der gewünschten Tauschtextur erfolgt bequem mit dem mitgelieferten Tool „Gleismauer-Texturentauscher“.

Achtung: Da es sich um Tauschtexturen handelt, werden keine neuen Modelle oder Splines installiert, sondern lediglich das Aussehen der bisherigen angepasst. Es ist daher auch immer nur eine Textur-Variante gleichzeitig nutzbar (pro Typ: Also eine Mauer-, eine Beton- und eine Gras/Schotter-Textur).

Nach dem Download die zip in einen beliebigen Ordner entpacken und die Gleismauer-Texturentauscher.exe starten. Dort die gewünschte Tauschtextur auswählen und auf „Textur installieren“ klicken.

Seit dem 24.12.2014 sind auch Tauschtexturen für die Gleismauer-Betonbrücken enthalten.