Programme

Neben dem Modell- und Anlagenbau schreibe ich manchmal auch kleine Zusatzprogramme, die die Arbeit mit EEP erleichtern können (hoffe ich zumindest B-) )

Spline-Vorschau
  • Dateigröße:1,1 MB
  • Bereitgestellt:24.12.2009
  • Downloads:2183

Die „Spline-Vorschau“ ist mein erstes AutoIt-Programm. Es bedient EEP selbsttätig, legt Gleise, macht Screenshots davon und speichert diese so, dass sie von der Gleisstile-Vorschau von EF1 erkannt werden.

Soundwagen in Zugverbände einfügen
  • Dateigröße:590 KB
  • Bereitgestellt:26.04.2011
  • Downloads:2023

Auf Wunsch eines Users im DEF habe ich ein kleines Programm geschrieben, mit dem man Soundwagen in bereits vorhandene Zugverbände (als rss-Datei) einfügen kann. Dabei kann man sich die Geräusche der Soundwagen vorher anhören. Außerdem gibt es für kürzere Güterwagen die Möglichkeit, nicht nach jedem Wagen einen Soundwagen einzufügen.

Der Download enthält ein Setupprogramm, das die Installation automatisch vornimmt.

ResourcenKopierer
  • Dateigröße:1,3 MB
  • Bereitgestellt:14.07.2012
  • Update:19.10.2017
  • Downloads:3662

Der ResourcenKopierer kopiert alle Grundmodelle aus dem Haupt-Resourcenordner in einen neuen. Um zu wissen, was alles zu den Grundmodellen dazugehört, braucht er eine Liste. Ein paar Listen sind schon beigepackt:

  • EEP 6
  • EEP 6.1 Classic (seit 30.10.2013, danke an Phraenz)
  • EEP 8 Expert
  • EEP 9 Expert (seit 30.12.2013, danke an t.pommes)
  • Eisenbahn X Basis (seit 05.12.2013, danke an t.pommes)
  • Eisenbahn X Expert (seit 16.11.2013, danke an KonradL)
  • EEP 11 (seit 30.11.2014)
  • EEP 12 Expert (seit 23.11.2015)
  • EEP 13 (seit 26.10.2016, seit 20.04.2017 auch mit Update 1 und seit 19.10.2017 auch mit Update 2)
  • EEP 14 Expert (seit 19.10.2017)

Wenn du eine EEP-Version neu installierst, für die es noch keine Liste gibt, lasse sie doch bitte anfertigen und schicke sie mir anschließend. Nähere Informationen stehen in der Readme.

Seit dem 24.12.2014 können die Dateien (wenn Quell- und Ziel-Resourcenordner auf der gleichen NTFS-Partition liegen) auch verlinkt statt kopiert werden. Seit dem 06.11.2016 wird die Modelldatenbank (und weitere ähnliche Dateien) von der Verlinkung ausgeschlossen, damit diese sich zwischen den beiden Ordnern unterscheiden können.

Resourcen-Switcher 2.4
  • Dateigröße:1,3 MB
  • Bereitgestellt:02.03.2013
  • Update:19.10.2017
  • Downloads:3384

Mit diesem Programm ist es möglich, mehrere Resourcen-Ordner zu verwalten, zum Beispiel ein Ordner nur mit der Grundausstattung von EEP und einen anderen mit allen Modellen. Mit dem ResourcenSwitcher 2 gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten der Umschaltung, die auch gleichzeitig angewendet werden können: Neben dem auch bisher schon möglichen Ordnerwechsel per Registry-Änderung kann nun auch eine Verlinkung („Junction“) erstellt werden, mit der auch Modellinstaller und Co. klarkommen.

Ebenfalls neu beim ResourcenSwitcher 2 ist die Unterstützung aller installierter EEP-Versionen in einem Programm.

Das Update vom 02.03.2014 (kann einfach drüberinstalliert werden) auf Version 2.1 ergänzt eine Update-Funktion, die auf Wunsch nach Informationen zu neuen EEP-Versionen sucht und diese in den ResourcenSwitcher integriert. Außerdem wird ein Hinweis angezeigt, wenn eine neue Programmversion verfügbar ist.

Das Update vom 13.01.2015 (kann auch einfach drüberinstalliert werden) auf Version 2.2 unterstützt nun auch EEP11 (hier kam es wegen fehlendem Registry-Eintrag vorher zu Abstürzen) und enthält einige weitere kleinere Verbesserungen (Wiederherstellen der zuletzt gewählten EEP-Version beim Start; präzisere Fehlermeldungen; graue Listeneinträge, wenn der Ordner auf der Festplatte nicht (mehr) existiert).

Mit dem Update vom 26.10.2016 (ja, wieder drüberinstallieren) auf Version 2.3 wurden alle vorhandenen und zwei neue Aktionen mit Tastenkürzeln versehen (F1, F5, Strg+N, F2, Entf, Strg+C, Strg+V). Neu sind die letzten beiden, damit können Listeneinträge auch zwischen den EEP-Versionen kopiert werden.

Mit dem Update vom 19.10.2017 (einfach drüberinstallieren) auf Version 2.4 lassen sich die Tabs von nicht mehr benötigten (aber trotzdem noch installierten) EEP-Versionen per Rechtsklick ausblenden. Außerdem wurde ein Fehler behoben, der in seltenen Fällen zum Absturz führte.